Programm
Freitag, 14. Dezember bis Donnerstag, 20. Dezember  
ANGELO ANGELO
Österreich, Luxemburg 2018 | Historie | 111 Minuten | Sprache: deutsch
ANGELO erzählt die wahre Geschichte von Angelo Soliman, der im 18. Jahrhundert als junger Knabe aus Afrika nach Österreich verschleppt wird. Hier wird er christlich getauft und aufgezogen, entwickelt sich aber schnell zu einer exotischen Attraktion am Wiener Hof. Eine Geschichte über Identität, Selbstfindung, Anderssein.
Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
17:45 14:30, 17:45 14:30, 17:45 17:45 17:45 17:45 17:45
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
17:45 14:30, 17:45 14:30, 17:45 17:45 17:45 17:45 17:45



ASTRID ASTRID
Schweden, Deutschland, Dänemark 2018 | Biografie, Drama | 123 Minuten | Sprache: deutsch
Von Pippi Langstrumpf über Ronja Räubertochter bis zum Michel aus Lönneberga: Kein anderer Name ist bis heute so untrennbar mit so vielen faszinierenden Kinderbüchern verbunden wie der von Astrid Lindgren. In ihrem Film über die Jugendjahre der Schriftstellerin porträtiert Pernille Fischer Christensen eine starke, unabhängige junge Frau, die gesellschaftliche Normen aufbricht und sich schwierigen Entscheidungen mutig stellt.
Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
15:15, 18:05, 20:00 15:15, 18:05, 20:00 15:15, 18:05, 20:00 15:15, 18:05, 20:00 15:15, 18:05, 20:00 15:15, 18:05, 20:00 15:15, 18:05, 20:00
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
15:15, 18:05, 20:00 15:15, 18:05, 20:00 15:15, 18:05, 20:00 15:15, 18:05, 20:00 15:15, 18:05, 20:00 15:15, 18:05, 20:00 15:15, 18:05, 20:00



COLD WAR - DER BREITENGRAD DER LIEBE COLD WAR - DER BREITENGRAD DER LIEBE
Polen, GB, Frankreich 2018 | Drama, Romanze | 89 Minuten | Sprache: deutsch
Komponist Wiktor (Tomasz Kot) und seine Kollegin Irena (Agata Kulesza) reisen im Jahr 1949, zur Zeit des polnischen Wiederaufbaus, mit ihrem Tonbandgerät durch die Bergdörfer ihres Landes, um dort nach versteckten Gesangstalenten zu suchen. Die geeigneten Kandidaten laden sie in halb verfallenes herrschaftliches Anwesen ein, unter ihnen befindet sich auch die rebellische Zula (Joanna Kulig), in die sich Wiktor verliebt. Bald steht Zula im Mittelpunkt eines von Wiktor gegründeten Ensembles, mit dem er Kunst und Kultur seines Landes wieder auf Vordermann bringen will. Doch als die Truppe mehr und mehr für politische Ziele eingespannt wird, reicht es Wiktor und er nutzt einen Auftritt in Ostberlin für die Flucht. Doch Zula, die eigentlich mit ihm fliehen wollte, erscheint nicht wie vereinbart und so treffen sich die beiden erst viele Jahre später in Paris wieder…
Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
16:40 14:30 14:30 16:40 16:40 16:40 16:40
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
16:40 14:30 14:30 16:40 16:40 16:40 16:40



DER TRAFIKANT DER TRAFIKANT
Österreich, Deutschland 2018 | Drama | 114 Minuten | Sprache: deutsch
Österreich im Jahr 1937: Der 17-jährige Franz Huchel (Simon Morzé) arbeitet als Lehrling an einem Wiener Kiosk, einer sogenannten Trafik, und lernt dort von seinem Meister Otto Trsnjek (Johannes Krisch) alles, was es über Tabak, Zeitungen und Wichsheftln zu lernen gibt. Doch das alleine reicht Franz nicht im Leben, er sehnt sich nach mehr Bildung und auch nach der Liebe. Wie praktisch, dass ausgerechnet Sigmund Freud (Bruno Ganz) an der Trafik Stammkunde ist, und dem jungen Mann mit Rat und Tat zur Seite steht. Das kommt Franz besonders gelegen, als er sich in die Varietétänzerin Anezka (Emma Drogunova) verliebt, doch er muss schon bald feststellen, dass auch Freud trotz seines fortgeschrittenen Alters und seiner Arbeit als Psychoanalytiker die Frauen noch längst nicht durchschaut hat. Als Hitler die Kontrolle über Österreich übernimmt, sieht sich Franz in die Wirren der turbulenten Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg verwickelt...
Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
17:45 17:45 17:45 17:45 17:45 17:45 17:45
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
17:45 17:45 17:45 17:45 17:45 17:45 17:45



GEGEN DEN STROM GEGEN DEN STROM
Island, Frankreich, Ukraine 2018 | Drama, Thriller | 101 Minuten | Sprache: deutsch
Halla ist fünfzig und eine unabhängige Frau. Doch hinter der Fassade einer gemächlichen Routine führt sie ein Doppelleben als leidenschaftliche Umweltaktivistin. Bekannt unter dem Decknamen „Die Frau der Berge“ führt sie heimlich einen Ein-Frau-Krieg gegen die lokale Aluminiumindustrie. Mit ihren riskanten Aktionen gelingt es ihr, die Verhandlungen zwischen der isländischen Regierung und einem internationalen Investor zu stoppen. Doch dann bringt die Bewilligung eines fast schon in Vergessenheit geratenen Adoptionsantrags Hallas gradlinige Pläne aus dem Takt. Entschlossen plant sie ihre letzte und kühnste Aktion als Retterin des isländischen Hochlands.
Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
20:00 13:15, 20:00 13:15, 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
20:00 13:15, 20:00 13:15, 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00



LETO LETO
Russland, Frankreich 2018 | Drama, Biografie | 126 Minuten | Sprache: deutsch
Leningrad, ein Sommer zu Beginn der 1980er. Während Alben von Lou Reed und David Bowie heimlich die Besitzer wechseln, brodelt die Underground-Rockszene. Mike und seine Frau Natascha lernen den charismatischen Musiker Viktor Zoi kennen. Ihre unbändige Leidenschaft für die Musik verbindet sie schnell zu einer eigenwilligen Dreieckskonstellation. Als Teil einer neuen Musikbewegung werden sie trotz staatlich kontrollierter Konzerte das Schicksal des Rock ’n‘ Rolls in der Sowjetunion verändern.
Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
20:30 20:30 20:30 20:30 20:30 20:30 20:30
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
20:30 20:30 20:30 20:30 20:30 20:30 20:30



STYX STYX
Deutschland, Österreich 2018 | Drama | 93 Minuten | Sprache: deutsch
Die Notärztin Rike erfüllt sich in ihrem Urlaub einen lange gehegten Traum: Von Gibraltar aus segelt sie alleine zur Insel Ascension im Atlantischen Ozean – jene Insel, die Charles Darwin einst zu einem Garten Eden formen wollte. Nach einem heftigen Sturm, den Rike dank ihrer guten Ausrüstung und ihrer seglerischen Kompetenz unbeschadet übersteht, findet sie sich plötzlich in unmittelbarer Nähe eines in Seenot geratenen Flüchtlingsbootes. Verzweifelt setzt sie per Funk Notrufe ab, verzweifelt muss sie erleben, wie größere Schiffe, die den Flüchtlingen leicht helfen könnten, an ihr vorbeiziehen. Rike sieht sich gezwungen zu handeln.
Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
15:45 15:50 15:50 15:45 15:45 15:45 15:45
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
15:45 15:50 15:50 15:45 15:45 15:45 15:45



VERLIEBT IN MEINE FRAU VERLIEBT IN MEINE FRAU
Frankreich 2018 | Romanze, Komödie | 85 Minuten | Sprache: deutsch
Als Daniel seinen alten Freund Patrick und dessen neue junge Freundin Emma leichtfertig zum Abendessen einlädt, ist seine Frau Sandrine alles andere als begeistert. Patricks Ex-Frau ist ihre beste Freundin und die Einladung der Neuen empfindet sie als Verrat. Als die Gäste eintreffen, scheinen sich ihre Befürchtungen zu bewahrheiten: Emma ist sehr attraktiv und nur halb so alt wie Patrick. Viel schlimmer jedoch ist die Reaktion ihres Mannes: Angesichts der jungen Dame geraten Daniels Fantasien völlig außer Kontrolle. Multitalent Daniel Auteuil übernimmt in dieser ausgelassenen Geschlechterkomödie nicht nur die Regie, sondern spielt an der Seite von Schauspielstar Gérard Depardieu und der wunderbaren Sandrine Kiberlain auch gleich die Hauptrolle. Mit Ironie und Augenzwinkern nimmt der Film die gegensätzlichen Sichtweisen von Mann und Frau unter die Lupe.
Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
14:55 16:45 16:45 14:55 14:55 14:55 14:55
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
14:55 16:45 16:45 14:55 14:55 14:55 14:55



WALDHEIMS WALZER WALDHEIMS WALZER
Österreich 2018 | Dokumentation | 93 Minuten | Sprache: deutsch, tlw. Untertitel
Ruth Beckermann dokumentiert, wie während des Wahlkampfs des ehemaligen UN-Generalsekretärs Kurt Waldheim um das Amt des österreichischen Bundespräsidenten im Jahr 1986 die Lücken in seiner Kriegsbiografie vom Jüdischen Weltkongress aufgedeckt wurden. Dies hatte in Österreich zu nationalem Schulterschluss, antisemitischen Ausschreitungen und schließlich zu seiner Wahl geführt.
Anhand von klug ausgewähltem, internationalem TV-Archivmaterial rekonstruiert dieser dokumentarische Essay den Verlauf der hitzigen Debatte bis zum zweiten Wahlgang im Juni 1986. Zu den Positionen der verschiedenen Akteure – Ausschnitte aus Pressekonferenzen des Jüdischen Weltkongresses, Debatten in der UN-Generalversammlung, Anhörungen im US-Kongress sowie Verlautbarungen der Österreichischen Volkspartei und ihres Kandidaten – gesellt sich der subjektiv-analytische Kommentar von Ruth Beckermann. Darüber hinaus ist sie auch mit selbst gedrehten Videoaufnahmen präsent, Dokumente der Gegenöffentlichkeit, die Anti-Waldheim-Aktionen und Streitgespräche mit antisemitisch auftretenden, ressentimentgeladenen Passanten zeigen. Hetze, Verleumdung, Medienschelte und das Leugnen von Tatsachen brechen sich hier Bahn. Lange her, aber noch nicht vorbei.

Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
- 14:00 14:00 - - - -
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
- 14:00 14:00 - - - -



WOMIT HABEN WIR DAS VERDIENT? WOMIT HABEN WIR DAS VERDIENT?
Österreich 2018 | Komödie | 92 Minuten | Sprache: deutsch
Die atheistische, feministische Ärztin Wanda fällt aus allen Wolken, als ihre pubertierende Tochter Nina ihr eröffnet, sie sei zum Islam übergetreten. Die Weltoffenheit der liberalen Patchwork-Familie steht nun auf dem Prüfstand. Weltanschauungen prallen aufeinander, Sichtweisen verändern sich. Eine Komödie über die Suche nach Erklärungen, nach Zugehörigkeit, nach Identität, nach Zusammenhalt und paradiesischen Zuständen.
Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
16:15, 18:25, 20:15 16:15, 18:25, 20:15 16:15, 18:25, 20:15 16:15, 18:25, 20:15 16:15, 18:25, 20:15 16:15, 18:25, 20:15 16:15, 18:25, 20:15
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
16:15, 18:25, 20:15 16:15, 18:25, 20:15 16:15, 18:25, 20:15 16:15, 18:25, 20:15 16:15, 18:25, 20:15 16:15, 18:25, 20:15 16:15, 18:25, 20:15



Unter allen Newsletter-Abonnenten verlosen wir monatlich zwei Freikarten!