Programm
Freitag, 21. April bis Donnerstag, 27. April  
A UNITED KINGDOM A UNITED KINGDOM
USA, UK, Tschechien 2017 | Drama, Biografie | 111 Minuten | Sprache: deutsch
A UNITED KINGDOM basiert auf außergewöhnlichen, wahren Begebenheiten. Im Jahr 1947 verliebte sich Seretse Khama, König von Botswana, in die Londoner Büroangestellte Ruth Williams. Ihre Heirat wurde nicht nur von ihren beiden Familien, sondern auch von den Regierungen Großbritanniens und Südafrikas abgelehnt. Doch Seretse und Ruth trotzten ihren Familien, der Apartheit und dem britischen Empire – ihre Liebe war stärker als jedes Hindernis, das sich ihnen in den Weg stellte. Sie veränderte die Geschicke einer Nation und inspirierte die ganze Welt.

Zwischen einem London der späten 40er Jahre und den malerischen Weiten Botswanas erzählt Regisseurin Amma Asante (BELLE) mit ihren fantastischen Hauptdarstellern David Oyelowo (SELMA) und Rosamund Pike (GONE GIRL) eine wahre Geschichte, die an Spannung und Romantik unvergleichlich ist.

Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
- 13:45 13:45 - - - -
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
- 13:45 13:45 - - - -



ABGANG MIT STIL ABGANG MIT STIL
USA 2017 | Komödie, Krimi | 97 Minuten | Sprache: deutsch
Willie (Morgan Freeman), Joe (Michael Caine) und Albert (Alan Arkin) sind lebenslange Freunde. Als sich ihre Firmenrente plötzlich in Luft auflöst, können Rechnungen nicht mehr bezahlt und die Familien nicht mehr versorgt werden, weswegen das Senioren-Trio einen extremen Beschluss mit potentiell weitreichenden Folgen fasst: Gemeinsam wollen die drei, die sich noch nie in ihrem Leben etwas zu Schulden kommen haben lassen, nun genau die Bank ausnehmen, die dafür verantwortlich ist, dass ihr Pensionsfonds bankrottgegangen ist. Hilfe bekommen sie von einem ziemlich merkwürdigen Typen namens Jesus (John Ortiz), Joes genialer Enkelin Brooklyn (Joey King), seinem Marihuana-kundigen Ex-Schwiegersohn Murphy (Peter Serafinowicz) und der Supermarktkassiererin Annie (Ann-Margret), die mit Albert im Schlafzimmer ordentlich was laufen hat…
Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
21:00 21:00 21:00 21:00 21:00 21:00 21:00
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
21:00 21:00 21:00 21:00 21:00 21:00 21:00



DER JUNGE KARL MARX DER JUNGE KARL MARX
Frankreich, Deutschland, Belgien 2016 | Drama, Historie | 118 Minuten | Sprache: deutsch
Paris, 1844, am Vorabend der industriellen Revolution: der 26-jährige Karl Marx (August Diehl) lebt mit seiner Frau Jenny (Vicky Krieps) im französischen Exil. Als Marx dort dem jungen Friedrich Engels (Stefan Konarske) vorgestellt wird, hat der notorisch bankrotte Familienvater für den gestriegelten Bourgeois und Sohn eines Fabrikbesitzers nur Verachtung übrig. Doch der Dandy Engels hat gerade über die Verelendung des englischen Proletariats geschrieben, er liebt Mary Burns, eine Baumwollspinnerin und Rebellin der englischen Arbeiterbewegung. Engels weiß, wovon er spricht. Er ist das letzte Puzzlestück, das Marx zu einer rückhaltlosen Beschreibung der Krise noch fehlt. Marx und Engels haben denselben Humor und ein gemeinsames Ziel. Sie respektieren und inspirieren sich als Kampfgefährten – und sie können sich hervorragend miteinander betrinken. Zusammen mit Jenny Marx erarbeiten sie Schriften, die die Revolution entzünden sollen.
Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
18:15, 20:30 18:15, 20:30 18:15, 20:30 18:15, 20:30 18:15, 20:30 18:15, 20:30 18:15, 20:30
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
18:15, 20:30 18:15, 20:30 18:15, 20:30 18:15, 20:30 18:15, 20:30 18:15, 20:30 18:15, 20:30



DIE TASCHENDIEBIN DIE TASCHENDIEBIN
Südkorea 2016 | Drama | 145 Minuten
Korea in den 1930er Jahren. Die schöne, aber unnahbare Lady Hideko lebt mit ihrem dominanten Onkel Kouzuki und ihrem ererbten Vermögen in einem abgelegenen Anwesen, dessen Herzstück eine hingebungsvoll gepflegte und bewachte Bibliothek ist. Kouzuki sammelt und verkauft Bücher voll schonungsloser Erotik, die Hideko zahlungskräftigen Herren vorlesen muss, um so den Preis der Bücher in die Höhe zu treiben. Eines Tages kommt ein neues Dienstmädchen, die junge und naive Sookee, ins Haus von Lady Hideko. Doch das Mädchen hat ein Geheimnis: Sookee ist eine Taschendiebin und Betrügerin, engagiert, um Hideko dem gerissenen Grafen Fujiwara in die Hände zu spielen, der sie nach der Hochzeit um ihr Vermögen bringen will. Doch zwischen den beiden jungen Frauen entwickelt sich etwas Unerwartetes: ein ganz eigenes Begehren, eine ungeahnte Zuneigung, die die Karten der Macht neu verteilt.
DIE TASCHENDIEBIN verbindet die dynamischen Elemente der Romanvorlage mit Parks einzigartiger Vision und Schaffenskraft zu einem unvergesslichen Filmerlebnis.

Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
16:00 16:00 16:00 16:00 16:00 16:00 16:00
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
16:00 16:00 16:00 16:00 16:00 16:00 16:00



EIN DORF SIEHT SCHWARZ EIN DORF SIEHT SCHWARZ
Frankreich 2016 | Komödie | 96 Minuten
Frankreich 1975: Seyolo Zantoko ist Arzt und stammt aus dem Kongo. Als er einen Job in einem kleinen Kaff nördlich von Paris angeboten bekommt, beschließt er, mit seiner Familie umzuziehen. Sie erwarten Pariser Stadtleben, treffen aber auf Dorfbewohner, die zum ersten Mal in ihrem Leben einem afrikanischen Arzt begegnen und alles tun, um den „Exoten“ das Leben schwer zu machen. Aber wer mutig seine Heimat verlassen hat und einen Neuanfang in einem fremden Land wagt, lässt sich so leicht nicht unterkriegen...
Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
16:30, 19:00, 21:00 16:30, 19:00, 21:00 16:30, 19:00, 21:00 16:30, 19:00, 21:00 16:30, 19:00, 21:00 16:30, 19:00, 21:00 16:30, 19:00, 21:00
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
16:30, 19:00, 21:00 16:30, 19:00, 21:00 16:30, 19:00, 21:00 16:30, 19:00, 21:00 16:30, 19:00, 21:00 16:30, 19:00, 21:00 16:30, 19:00, 21:00



ELLE ELLE
Frankreich, Belgien, Deutschland 2016 | Thriller, Drama | 131 Minuten | Sprache: deutsch
Die Geschäftsfrau Michèle (Isabelle Huppert) ist erfolgreiche Leiterin einer großen Videospielfirma und gehört zu den großen Namen in der Branche. Ihren Erfolg verdankt sie vor allem ihrer rigorosen, rücksichtslosen Arbeitsweise, die auch ihre Konkurrenten zu spüren bekommen. In ihrem Liebesleben zeigt die Karrierefrau dieselbe unterkühlte Attitüde wie im Berufsleben. Doch als Michèle eines Tages in ihrem Zuhause von einem Fremden überfallen und brutal vergewaltigt wird, verändert sich ihr Leben schlagartig. Dass der Täter draußen unerkannt herumläuft, lässt Michèle keine Ruhe, doch Anzeige erstatten will sie nicht. Mit eisernem Willen entschließt sie sich dazu, auf eigene Faust die Spuren ihres Peinigers zu verfolgen, um sich an ihm zu rächen. Michèles riskantes Unterfangen gerät schon bald außer Kontrolle...
Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
- 14:00 14:00 - - - -
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
- 14:00 14:00 - - - -



MOONLIGHT MOONLIGHT
USA 2017 | Drama | 111 Minuten | Sprache: deutsch
MOONLIGHT erzählt die berührende Geschichte des jungen Chiron, der in Miami fernab jeglichen Glamours aufwächst. Der Film begleitet entscheidende Momente in Chirons Leben von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter, in denen er sich selbst entdeckt, für seinen Platz in der Welt kämpft, seine große Liebe findet und wieder verliert. MOONLIGHT ist ein einzigartiges Stück Kino über persönliche Augenblicke und Menschen, die uns prägen und den Schmerz der ersten Liebe, der ein Leben lang nachhallen kann.
Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
17:00 17:00 17:00 17:00 17:00 17:00 17:00
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
17:00 17:00 17:00 17:00 17:00 17:00 17:00



NICHTS ZU VERSCHENKEN NICHTS ZU VERSCHENKEN
Frankreich 2016 | Komödie | 89 Minuten | Prädikat: wertvoll | Sprache: deutsch
Violinist François Gautier (Dany Boon) ist nicht nur hervorragend in seinem Fach, sondern auch ein Pfennigfuchser, wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat. Geld zu sparen verschafft ihm Glückseligkeit – Geld auszugeben dagegen bringt ihn ins Schwitzen und verursacht Panikattacken. Er verwendet unendlich viel Energie darauf, diese Macke zu vertuschen und ein halbwegs normales Sozialleben zu führen. Als jedoch eines Tages ohne Vorwarnung die 16-jährige Laura (Noémie Schmidt) vor seiner Tür steht und ihm offenbart, dass sie seine Tochter ist, sieht sich der Pfennigfuchser mit einer Lawine an Kosten und Problemen konfrontiert. Vor allem, als sich herausstellt, dass Laura eine Idee im Kopf hat, die ihn sehr teuer zu stehen kommen könnte. Zudem bringt die plötzliche und gänzlich unerwartete Zuneigung einer neuen Kollegin, der Cellistin Valérie (Laurence Arné), nicht nur François‘ Gefühlswelt, sondern auch sein Sparkonzept durcheinander.
Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
17:15, 19:15 15:15, 17:15, 19:15 15:15, 17:15, 19:15 17:15, 19:15 17:15, 19:15 17:15, 19:15 17:15, 19:15
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
17:15, 19:15 15:15, 17:15, 19:15 15:15, 17:15, 19:15 17:15, 19:15 17:15, 19:15 17:15, 19:15 17:15, 19:15



TONI ERDMANN TONI ERDMANN
Deutschland 2016 | Drama | 163 Minuten | besonders wertvoll | Sprache: deutsch
Winfried (Peter Simonischek) ist ein 65-jähriger, einfühlsamer Musiklehrer mit Hang zu Scherzen, der mit seinem alten Hund zusammenlebt. Seine Tochter Ines (Sandra Hüller) hingegen ist das Gegenteil: Als ehrgeizige Unternehmensberaterin reist sie um die Welt und von einem Projekt zum nächsten, um die Karriereleiter steil nach oben zu klettern. Vater und Tochter bekommen sich daher nicht oft zu sehen, aber das wird schlagartig anders, als Winfrieds Hund stirbt und er daraufhin beschließt, Ines unangekündigt bei der Arbeit in Bukarest zu besuchen. Wegen seiner Witze und der unterschwelligen Kritik an ihrem Lebensstil kracht es schon bald zwischen den beiden. Und dann verwandelt sich Winfried auch noch in sein alter Ego Toni Erdmann: das Gebiss ist schief, der Anzug schlecht und auf dem Kopf sitzt eine Perücke. Der schräge Vogel behauptet, Personalcoach zu sein, bringt Ines vor ihren Kollegen in einige peinliche Situationen – aber die Verkleidung sorgt auch dafür, dass sie und ihr Vater sich annähern…
Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
- 14:15 14:15 - - - -
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
- 14:15 14:15 - - - -



WILDE MAUS WILDE MAUS
Österreich, Deutschland 2017 | Tragikomödie, Krimi | 103 Minuten | Sprache: deutsch
Georg (Josef Hader), etablierter Musikkritiker im Feuilleton einer Wiener Zeitung, verlangt eine Sonderbehandlung. Schließlich ist er ein Ass auf seinem Gebiet! Doch auch Asse sind nicht unantastbar: Das lernt Georg, als ihm von seinem Chef (Jörg Hartmann) wegen Sparmaßnahmen gekündigt wird. Seiner Frau Johanna (Pia Hierzegger) erzählt der gefeuerte Redakteur nichts vom Rauswurf, aber sie ist ohnehin nur damit beschäftigt, den nächsten Eisprung abzuwarten und ihren Kinderwunsch in die Tat umzusetzen. Georg sinnt indes auf Rache an seinem Ex-Chef und findet im ehemaligen Mitschüler Erich (Georg Friedrich) einen Komplizen. Die nächtlichen Rachefeldzüge fangen mit kleinen Sachbeschädigungen an, steigern sich schnell zum ausgewachsenen Terror und gefährden bald Georgs sorgsam aufgebaute bürgerliche Existenz…
Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
18:45 18:45 18:45 18:45 18:45 18:45 18:45
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
18:45 18:45 18:45 18:45 18:45 18:45 18:45



ZU GUTER LETZT ZU GUTER LETZT
USA 2017 | Komödie | 108 Minuten | Prädikat: sehenswert | Sprache: deutsch
Harriet Lauler (Shirley MacLaine) ist eine vormals äußerst erfolgreiche Geschäftsfrau, die sich bereits zur Ruhe gesetzt hat, aber weiterhin Chefin sein will und daher versucht, alles und jeden um sie herum zu kontrollieren. Folglich beschließt sie, auch ihren eigenen Nachruf und damit ihre Geschichte zu schreiben – oder besser gesagt schreiben zu lassen: Sie beauftragt die junge Journalistin Anne Sherman (Amanda Seyfried) mit dem Verfassen eines Nachrufs, doch der erste Entwurf fällt äußerst ernüchternd für Harriet aus, denn aufgrund ihres autoritären Gehabes hat niemand in ihrem Bekanntenkreis ein gutes Wort über sie zu sagen. Harriet beschließt ihr Leben zu ändern, bevor es zu spät ist, und Anne hat keine andere Wahl, als ihr Gesellschaft zu leisten. Die wichtigste Aufgabe: Harriet will sich mit ihrer Tochter Elizabeth (Anne Heche) versöhnen, zu der sie seit zehn Jahren keinen Kontakt hat…
Details zum Film
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
20:45 20:45 20:45 20:45 20:45 20:45 20:45
Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
20:45 20:45 20:45 20:45 20:45 20:45 20:45



Melden Sie sich für unseren Newsletter mit allen wichtigen Terminen und Highlights an. Dazu verlosen wir monatlich unter allen Abonnenten zwei Freikarten!